DMV BMW 318ti Cup startet in Assen

Der einzige Auslandsauftritt des DMV BMW 318ti Cup in der Saison 2021 findet am kommenden Wochenende im niederländischen Assen statt. Auf der traditionsreichen Rennstrecke nahe Groningen werden abermals über 40 identische Cup Fahrzeuge an den Start gehen.

Der Blick in die Starterliste verspricht erneut einen bunten Mix aus jungen Neueinsteigern, erfahrenen Cup Profis und ambitionierten Hobby Fahrern.

Nach der Abwesenheit in Oschersleben kehren unter anderem Tom Nittel (East Racing Rennsport), Felix und Markus Hassa (Malix Motorsport) sowie der amtierende NLS Meister Christopher Rink (Smyrlis Racing) in das Starterfeld zurück. Hinzu kommen mit Marco Elser (RoRo Racing), Paul Heinsch (Smyrlis Racing), Sönke Brederlow (H.A.R.D. Speed Motorsport), Sven Markert (Cerny Motorsport) und Ralf Oeverhaus (Hampl Motors Rennsport) gleich fünf Debütanten im DMV BMW 318ti Cup an den Start. Ein viel beachtetes Comeback feiert in den Niederlanden das Vater Sohn Duo Finn und Holger Zulauf. Nachdem Finn zuletzt in der ADAC GT4 Germany erfolgreich am Start war, bleibt abzuwarten ob die Smyrlis Racing Piloten an die Erfolge der Saison 2020 anknüpfen können.

Der Blick auf die Fahrerwertung verspricht pure Spannung. Die Top 3 der Tabelle liegen innerhalb von nur 10 Punkten. Nach seinem Ausfall in Oschersleben führt Sebastian Vollak mit nur zwei Punkten Vorsprung vor Hampl Motors Rennsport Teamkollege Theo Oeverhaus. Dahinter lauern die Meister der Saison 2020 Florian Sternkopf und Kevin Walter (Cerny Motorsport).

Auf alle Teilnehmer wartet ein kompakter Zeitplan. Am Freitag steht neben dem freien Training und dem Qualifying auch schon das erste Rennen auf dem Programm. Am Samstagmittag folgt dann das zweite Rennen auf der 4,5 Kilometer langen Strecke.

Leider sind auch in den Niederlanden aufgrund der Corona Lage keine Zuschauer zugelassen.

Foto: Holzer

Website erstellt von der Werbeagentur I love DESIGN